8 Pflanzen für die Gesundheit, die jeder kennen sollte

8 Pflanzen für die Gesundheit, die jeder kennen sollte

Wenn es um unsere eigene Gesundheit geht, greifen wir oft auf Medikamente zurück. Aber es gibt Pflanzen für die Gesundheit, die jeder kennen sollte. Viele von ihnen sind nicht nur nützlich, sondern auch schön anzusehen und damit kann man Körper und Geist etwas Gutes tun.

Vor allem in Zeiten, in denen die Gesundheit immer mehr im Vordergrund steht, sollte man sich mit diesen Pflanzen umgeben und von ihnen profitieren. Die Auswahl ist groß, aber wir stellen die 8 besten Kandidaten vor.

Rosmarin, Kamille und Pfefferminze als Pflanzen für die Gesundheit

Wenn es um Pflanzen für die Gesundheit geht, dann stehen vor allem Kräuter ganz vorne. Denn viele von ihnen werden schon seit tausenden von Jahren als Heilpflanzen eingesetzt und schon unsere Vorfahren wussten, dass diese Pflanzen für die Gesundheit eine Bereicherung sind. Da ist es kein Wunder, dass die Pflanzen heutzutage immer gerne für besondere Tees, Cremes oder andere Hilfsmittel eingesetzt werden. Rosmarin ist eine Pflanze mit besonders hohen Anteilen an ätherischen Ölen. Diese wirken aufputschend und regen die Hirnleistung an. Daher wird Rosmarin als Pflanze für die Gesundheit auch bei Demenz oder Alzheimer eingesetzt. Auch bei Gelenk- und Muskelbeschwerden kann das Kraut helfen und als Massageöl ist es eine echte Wunderwaffe. Kamille ist unter den Pflanzen für die Gesundheit ein altbewährtes Hausmittel. Bauch- und Halsschmerzen lassen sich mit ihr behandeln und Kamilleöl als Massageöl oder Badezusatz kann gegen Kopf- und Halsschmerzen eingesetzt werden. Allein der Duft der Pflanze kann Kopfschmerzen lindern und bei Schlafproblemen helfen. Der Mentholgeschmack von Pfefferminze ist wohl allen bekannt. Pfefferminze gehört zu den klassischen Pflanzen für die Gesundheit und wirkt schleimlösend, antibakteriell und fördert die Konzentration. Als Badesalz oder Mundwasser ist Pfefferminze unschlagbar.

Sonnenblume, Sonnenhut und Königkerze als Pflanzen für die Gesundheit

Unter den eher unbekannten Pflanzen für die Gesundheit gibt es Kandidaten, die man unbedingt auf dem Schirm haben sollten. Allen voran die Sonnenblume. Denn ihre Kerne enthalten so ziemlich alles an Nährstoffen, was wir für unseren Körper benötigen. Sie haben einen hohen Anteil an Magnesium. Eisen, Calcium, Kupfer, Phosphor, Selen, ungesättigte Fettsäuren und viele weitere Vitamine und sind damit besonders gut für Haut, Haare und Nägel. Aber auch bei Darmreizungen, Erkältungen, Entzündungen der Haut und zur Senkung des Cholesterinspiegels kann die Sonnenblume verwendet werden. Als Tee, in Massageölen oder als Snack zwischendurch – die Sonnenblume ist eine wahre Pflanze für die Gesundheit. Ein weiterer Kandidat ist der Sonnenhut. Die Pflanze hat eine positive Wirkung auf das Immunsystem und stärkt die Abwehrkräfte. Sie besitzt viele Alkamide (entzündungshemmende Stoffe) und ätherische Öle. Wer bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zum Sonnenhut greift, hat gute Chancen schnell wieder über den Berg zu sein. Und auch bei Müdigkeit, Schmerz und Entzündungen hilft der Sonnenhut. Die Königskerze besitzt sehr nährstoffreiche Blüten. Sie lindert gereizte Schleimhäute und kann damit ideal bei Husten, Heiserkeit oder Bronchitis eingesetzt werden. Unter den Pflanzen für die Gesundheit ist sie unverzichtbar denn sie wirkt reizlindernd und entzündungshemmend.

Hafer und Kaktusfeige als Pflanzen für die Gesundheit

Hafer kennen wir als Haferflocken in unserem Müsli. Dass die Pflanze zu den beliebtesten Kandidaten unter den Pflanzen für die Gesundheit zählt, haben aber wohl wenige auf dem Schirm. Aber: Hafer ist reich an Ballaststoffen, Eisen, Zink, Phosphor und besonders vielen Vitaminen und damit eine echte Energiebombe. Hafer enthält außerdem das Schönheitsvitamin Biotin und ist damit besonders gut für schöne und starke Haare. Aber Hafer sorgt als Pflanze für die Gesundheit auch für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, steigert die Darmfunktion und senkt den Cholesterinspiegel. Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit für Herzerkrankungen. Die Kaktusfeige punktet mit Leichtigkeit. Denn das süß-saure Fruchtfleisch enthält kaum bis kein Fett und ist besonders reich an Vitamin C. Das macht die Kaktusfeige unter den Pflanzen für die Gesundheit zum echten Booster. Sie ist ideal, um den Blutzuckerspiegel zu senken und den Cholesterinwert ebenfalls. Außerdem wirkt sie wundheilend, krampflösend und wirkt sich positiv auf unsere Verdauung aus. Es gibt so viele Pflanzen für die Gesundheit, die man unbedingt im Hinterkopf behalten sollte, bevor man zu Medikamenten greift, die vielleicht für leichte Beschwerden ein bisschen zu viel des Guten sind.

Tags:

Schauen Sie auch (mal) nach folgenden Nachrichten:

Mediterrane Pflanzen schneiden – So bleibt alles jung und gesund

Ein regelmäßiger Friseurbesuch sorgt bei uns für ein Gefühl von Frische und Jugendlichkeit. Deshalb sollte man auch seine mediterranen Pflanzen schneiden. Die freuen sich nämlich mindestens genauso über einen regelmäßigen Rückschnitt, der nicht nur für die Optik gut ist, sondern auch ein gesundes Wachstum fördert.

Lesen Sie mehr ...
Stauden vor Schädlingen schützen – So geht’s richtig

Schädlinge haben im Garten freie Bahn, wenn Pflanzen geschwächt sind und damit ein idealer Platz zum Ausbreiten sind. Dann können sich Blattlaus und Co. so richtig sattessen und den Pflanzen damit schaden. Damit es gar nicht erst zu einem Befall kommt, kann man durch die richtige Pflege dafür sorgen, dass die Stauden im Garten resistenter gegen Schädlinge werden.

Lesen Sie mehr ...
Zwiebel- und Knollenpflanzen zurückschneiden – Ja oder nein?

Zwiebel- und Knollenpflanzen zurückschneiden – ist das notwendig?

Lesen Sie mehr ...
Küchenkräuter schmecken frisch von der Fensterbank am besten

Leckere, würzige Küchenkräuter lassen sich überall anbauen. So kann jeder auch ohne eigenen Garten täglich frische Kräuter ernten.
 

Lesen Sie mehr ...
WhattApp
WhatsApp

Wenn Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne über diese WhatsApp-Schaltfläche mit Nachrichtendienst oder Videoanruf!

Sie können uns naturlich auch Anrufen unter 0031-475-535919 oder einen mail schicken nach info@tuincentrumschmitz.nl